Videos zum

Zentralen Speicherkanal Graz:

Fachtagung „Aqua Urbanica“

Anfang Juli hat in Graz die „Aqua Urbanica“ stattgefunden – eine Fachtagung, die Niederschlags- und Mischwasserbewirtschaftung in den Mittelpunkt stellt. Dort hat auch Projektleiter DI Werner Pirkner ein Vortrag gehalten und den Zentralen Speicherkanal vorgestellt. Wir haben für euch mitgefilmt – hier könnt ihr den Vortrag ansehen.

Die Funktionsweise des Zentralen Speicherkanals

Projektleiter Dipl. Ing. Werner Pirkner erklärt, wie der Zentrale Speicherkanal Graz funktioniert und welche Aufgabe er übernimmt.

Expertenmeinungen zum Zentralen Speicherkanal

Univ.-Prof. DI Dr. Harald Kainz, Rektor der Technischen Universität Graz, spricht über das Projekt „Zentraler Speicherkanal“ und die Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Graz.

Die Vorteile des Zentralen Speicherkanals

Ass.Prof. DI Dr.techn. Günter Gruber von der Technischen Universität Graz erklärt euch, welche Vorteile die Variante des Zentralen Speicherkanals gegenüber den Alternativen hat.

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen rund um den Zentralen Speicherkanal

Projektleiter DI Werner Pirkner von der Holding Graz Wasserwirtschaft erklärt euch, wie es mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen rund um den Zentralen Speicherkanal Graz aussieht.

Was ist der Stand der Technik?

Der Zentrale Speicherkanal wird errichtet, um die Stadt Graz an den Stand der Technik im Bereich der Mischwasserbewirtschaftung heranzuführen, den sie derzeit nicht einhalten kann. Was dieser sogenannte Stand der Technik eigentlich ist, erklärt euch Ass.Prof. DI Dr.techn. Günter Gruber von der Technischen Universität Graz.

Zentraler Speicherkanal Graz – Anbringung der Vogelnistkästen

Eine der ökologischen Ausgleichsmaßnahmen, die im Zuge der Errichtung des Zentralen Speicherkanals umgesetzt werden, ist die Anbringung von Vogelnistkästen. Wir haben das Team bei der Arbeit begleitet!

Nachhaltiges Regenwassermanagement in Graz

Welche Ansätze zum Regenwassermanagement in Graz verfolgt werden, erklärt euch kurz und kompakt DI Werner Pirkner, Projektleiter des Zentralen Speicherkanals.

Die Aufgabe des Zentralen Speicherkanals

Univ.-Prof. DI Dr. Harald Kainz, Rektor der Technischen Universität Graz, erklärt in seinen Worten die Aufgabe, die der Zentrale Speicherkanal für Graz übernehmen wird.

Graz im Vergleich mit anderen Städten

Der Zentrale Speicherkanal kann als einzigartiges Projekt definiert werden. Allerdings gibt es Städte, die auf vergleichbare Lösungen zurückgegriffen haben. Genaueres dazu erzählt euch Ass.Prof. DI Dr.techn. Günter Gruber von der Technischen Universität Graz.

Expertenmeinungen zum Zentralen Speicherkanal

Univ. Prof. DI Dr. Thomas Ertl, Professor für Siedlungswasserbau an der Universität für Bodenkultur in Wien, äußert sich zum Zentralen Speicherkanal und erklärt, weshalb sich die Alternative zum ZSK, nämlich die Niederschläge versickern zu lassen, nicht umsetzen lässt.